Abschied. Kofferpacken. Vorfreude.

Rein und wieder raus. Hoch und wieder runter. Zu schwer. Passt, alles perfekt, dann shit die Shampoos fehlen.  Den ganzen Tag habe ich mit Kofferpacken verbracht. So anstrengend hatte ich mir das Ganze nicht vorgestellt. Immer wieder musste ich Entscheidungen treffen (welchen meiner zwei Lieblingspullis nehme ich mit?) und Sachen aussortieren, umpacken, rollen, stopfen und quetschen. Im Endeffekt, sieht es jetzt so aus, dass sich die Gummibärchen in den Schuhen befinden, PickUp’s überall einzeln verstreut sind und für meine Katze (ein Kuscheltier) kein Platz mehr ist. Ich muss am Flughafen dann also mit großen Kinderaugen darauf hoffen, dass meine Katze als ein nicht erlaubtes 2. Accessoire durchgeht.

Letzten Sonntag (7.08.16) hatte ich meine kleine Abschiedsfeier. Es war schön sich auf diese Weise von allen meinen Freunden zu verabschieden. Alle haben wundervolle Abschiedsgeschenke mitgebracht und mir super liebe Worte mit auf den Weg gegeben. Viele davon habe ich in meine kleine Erinnerungsbox getan, zusammen mit knapp 200 Fotos, und werde ich sie mit nach Costa Rica nehmen, um die wundervolle Zeit hier zu Hause nicht zu vergessen.

Morgen früh (Sonntag, 14.08.16) geht es los. Ich fliege von Bremen, über Amsterdam und Panama. Abends um 19:15, wenn alles glatt läuft, lande ich dann in Costa Rica. Unterwegs treffe ich schon auf einige meine Co-years und auf meinen Buddy, Omar aus Oman. Ich weiß auch schon in welchem Wohnhaus, El Coco,  auf dem Campus ich wohnen und leben werde und wer meine Roomies sind, die Seconyear Antonella aus Argentinien und Lhin aus dem Vietnam, auch ein Firsty, wie ich. Ich freue mich schon mega und so langsam kommt die Aufregung. Alles, bis auf das Handgepäck, ist gepackt. Die letzten Verabschiedungen laufen. Nicht mehr lange und etwas vollkommen Neues und Spannendes wird beginnen. Der nächste Beitrag wird schon nicht mehr aus Deutschland kommen…

Packen abgeschlossen!!

Schreibe einen Kommentar