Lunar New Year 2018 – Jahr des Hundes

Vor etwa einem Monta (ja ich weiß, ich bin spät dran), am 16. Februar war Lunar New Year, welches in vielen asiatischen Ländern gefeiert wird. Dieses jahr bedeutete es das Ende das Jahres des Hahns und Beginn des Jahres des Hundes. Natürlich war es schwierig für all diejenigen die diesen tag feiern soweit weg von Zuhause zu sein, trotzdem haben sich viele zusammengetan um gemeinsam zu feiern und die Familie zu ersetzen. Auch ich bin zu einer kleinen gruppe eingeladen worden um dass ganze mal zu erleben, mitzumachen und um einfach Spaß zu haben.

Es war ein wundervoller Abend, mit unglaublich gutem Essen, viel Lachen, interessanten Gesprächen und gaaaanz vielen neuen Eindrücken für mich. Es gab selbstgemachte Frühlingsrollen, Phở (eine typische vietnamesische Suppe), Pizza von mir (ich wollte auch was beitragen, konnte aber irgendwie nichts asiatisches zaubern), Matcha Bonbons, Bananen und Dorian Chips, getrocknete Kokosnuss und vieeeeeles mehr. Alles endete damit, dass Nhat (Vietnam) unser ‚Gastgeber‘ uns allen einen roten Umschlag überreichte, auch mir, in dem ein symbolische 1 Dollar Schein steckte. Jedes jahr zum Lunar New Ywear bekommen die Jüngeren von den Älteren einen solchen roten Umschlag mit Geld und natürlich durfte diese wichtigste Tradition nicht fehlen um die Feierlichkeit komplett zu machen.

Ich glaube ich hätte niemals die Möglichkeit gehabt Lunar New Year richtig zu erleben, geschweige denn mitzufeiern, wäre ich nicht ans UWC gekommen, wo einfach jeder seine Kultur, Feiertage, Traditionen und Werte mitbringt um sie mit anderen zu teilen. Für mich war es etwas wundervolles dabei zu sein und war einfach nochmal die Bestätigung dafür, dass ich hier genau richtig bin….

Schreibe einen Kommentar