UWCCR Sports & Cultural Festival 2018

Der 14. April 2018 war wohl einer der stressigsten Tage die ich je erlebt habe. Es war der Tag des UWC Costa Rica Sports & Cultural Festivals 2018, welches ich mit ein paar Freunden zusammen schon lange geplant und vorbereitet hatte.

Es war ein langer Prozess. Zwischen dem ersten Zusammentreffen und der letzten Besprechung am Abend vor dem Festival lagen viele schlaflose Nächte, unendliche Diskussionen wurden geführt, neue Ideen gesammelt und Probleme durch improvisieren gelöst. Nun wo endlich alles zu einem Abschluss kommen sollte und alles genauestens geplant war, war die Aufregung und Angst doch unfassbar groß, denn man musste sich doch immer fragen, woran habe ich nicht gedacht?

Am Freitag, der Tag vor diesem großen Tag, begannen wir schon früh mit einem Team aus freiwilligen Helfern aufzubauen und zu dekorieren. Eine Bühne musste aufgebaut, Flaggen aufgehängt, Mikrofone eingestellt und Bälle aufgeblasen werden unter anderem. Bis spät in die Nacht waren wir beschäftigt und entsprechend müde waren wir auch am Ende. Viel Ruhe war uns allerdings nicht vergönnt denn schon um 6 Uhr früh am Samstag mussten wir wieder hoch und die letzten  Vorbereitungen treffen.

Ab 8 Uhr trafen die ersten Schulen ein die dann im Laufe des Vormittags an den von uns organisierten Fußball und Basketball Turnieren teilnahmen. Für mich war dies der anstrengendste Teil des Tages, denn für den sportlichen Aspekt des Festivals war ich zuständig. Oft musste ich improvisieren und umdenken. Eine Schule war ohne Abzusagen einfach nicht aufgetaucht was unseren gesamten Zeitplan durcheinander gebracht hatte. Ein anderen mal mussten wir eine schnelle Kriesensitzung halten, denn ein Bienennest wurde entdeckt mit Verdacht auf gefährliche Afrikanische Bienen. Die Feuerwehr wurde gerufen, allerdings hätte diese die Beinen aufgescheucht und somit die Gefahr erhöht. Kurzzeitig mussten wir überlegen ob dir das Festival abbrechen müssen, zum Glück stellte sich dann aber heraus, dass es ganz normale Bienen waren und somit es ausreichte den Bereich weiträumig abzusperren, sodass besonders die Kinder nicht dorthin konnten.

Nachmittags ging es weiter mit unserem kulturellen Programm, welches verschiedene Tänze, Musikstücke und eine Fashionshow umfasste. Für mich war dies der entspanntere Teil, denn hier war ich nicht mehr die leitende Beauftragte und musste nur noch dort Helfen wo ich gebraucht wurde. Als großen Abschluss hatten wir ein traditionelles Holi, ein indisches Farbefest.

Um etwas 18Uhr war dann alles vorbei. Mit einem Schlag ließ das Adrenalin nach und eine riesen Erschöpfung machte sich breit. Nach dem aufräumen und einer abschließenden Teambesprechung wollten wir alle nur noch duschen und schlafen, wir konnten uns dann allerdings doch noch dazu durchringen diesen erfolgreichen tag, zumindest kurz, zu feiern.

Die Organisation des UWCCR Sports and Cultural Festivals 2018 war für mich eine komplett neue Erfahrung, hatte ich doch noch nie vorher etwas Ähnliches gemacht. Es war mit viel Arbeit und verschiedensten Stressmomenten verbunden und doch habe ich während diesen Jahres unglaublich viel gelernt. Das Gefühl nach Abschluss des Festivals  war unbeschreiblich, ich war einfach nur Stolz, auf mich aber auch besonders auf unser ganzes Team…

Schreibe einen Kommentar